www.montivagus.de  
Pässe in der Schweiz . Pässe in Frankreich . Pässe in Italien . Pässeliste . Touren  
News . Sitemap . Impressum . Links . E-Mail . Forum . Off-topic  
Übersicht Pässe

Kartenmaterial

Fahrrad und Bahn

Kartenmaterial

Die wichtigsten Karten für Frankreich sind die Karten von Michelin und die des Institut Géographique National (IGN). Beide Verlage geben Karten verschiedenster Maßstäbe heraus, dazu thematische Karten z. B. für Freizeitaktivitäten, Luftbilder etc. Die zum Radfahren wichtigsten Karten werden nun kurz vorgestellt.
Die Michelinkarten . Die IGN-Karten . Zusammenfassende Tipps


Michelin-Straßenkarten

Michelinkarten werden in Deutschland von Travel-House-media vertrieben. Einen PDF-Katalog findet man auf der Website unter 'Programm' - 'Michelin'. Sie sind in Deutschland über jede Buchhandlung und auch über amazon zu bestellen. Nach meiner Erfahrung sind die Karten aber in Frankreich deutlich billiger. Es gibt von Michelin vier Serien von Straßenkarten:
  • Rot: National
  • Orange: Regional
  • Gelb-orange: Local
  • Grün: Zoom
Rot: National
  • Für Frankreich Maßstab 1:1.000.000, auch für viele andere Länder erhältlich
  • Eignet sich für Grobplanung, um eine Übersicht zu erhalten
Orange: Regional
  • Frankreich auf 17 Blättern
  • Maßstab zwischen 1:250.000 und 1:300.000
  • Straßen nach Verkehrsstärke differenziert dargestellt: Rot - Hauptverkehrsstraßen, gelb - Nebenstrecken, weiß - "route", wenig Verkehr
  • Breite der Straßen dargestellt (von vier- bis einspurig)
  • Entfernungen zwischen den Orten bzw. Kreuzungen sind angegeben
  • Einige Höhenangaben (bei Orten und z. T. auch auf Straßen)
  • Landschaftlich interessante Straßen sind grün gekennzeichnet
  • Weitere touristisch interessante Punkte, wie Panoramablick, Aussichtspunkt, Ruinen, Schlösser etc.
Gelb-orange: Local
  • Frankreich auf 45 Blättern
  • Maßstab zwischen 1:150.000 und 1:175.000, eine Karte (Ardennen) mit 1:180.000
  • Inhalte wie die der alten, gelben Regionalserie (1:200.000), habe bisher keine Unterschiede feststellen können
  • Straßen nach Verkehrsstärke differenziert dargestellt: Rot - Hauptverkehrsstraßen, gelb - Nebenstrecken, weiß - "route", wenig Verkehr
  • Breite der Straßen dargestellt (von vier- bis einspurig)
  • Steigungen (drei Stufen: ein Pfeil - 5 bis 9 %, zwei Pfeile - 9 bis 13 %, drei Pfeile über 13 %) - diese Angaben erscheinen mir jedoch nicht immer konsequent
  • Campingplätze: wenn hinter dem Ortsnamen das Campingplatzsymbol steht (weißes Dreieck in schwarzem Kreis), dann ist hier ein Campingplatz, der im Michelin-Campingführer verzeichnet ist es sind also nicht alle Campingplätze verzeichnet, wo die Signatur ist, findet man aber sicher einen
  • Einige Höhenangaben (bei Orten und z. T. auch auf Straßen)
  • Entfernungen zwischen den Orten bzw. Kreuzungen sind angegeben
  • Weitere touristisch interessante Punkte, wie Panoramablick, Aussichtspunkt, Ruinen, Schlösser etc.
Grün: Zoom
  • Ballungsräume, touristisch interessante Gebiete im Süden, Elsass
  • Paris (1:53.000 und 1:100.000), Lyon (1:60.000), Marseille-Avignon-Montpellier (1:160.000), Cote d'Azur-Var (1:100.000), Nizza und Umgebung (1:100.000), Rhône-Tal (1:200.000), Elsass (1:200.000)
  • Genauere Darstellung der Straßenverläufe
  • Auch kleinste Straßen eingezeichnet (gilt für die Karten 1:100.000)
  • Genaue Lage der Campingplätze
  • Viele touristisch interessante Punkte
Atlas routier et touristique
  • 1:200.000
  • Atlas in Din-A-4-Größe, Spiralbindung
  • Hier haben die beliebten alten gelben Straßenkarten, 1:200.000 überlebt
  • Inhalte wie bei der gelb-orangen Local-Serie

nach oben


Die IGN-Karten

Das Institut Géographique Nationale, IGN, ist eine staatliche Behörde. Die Aufgabe des IGN ist die die Erstellung, Pflege und Verbreitung geographischer Informationen für Frankreich. Interessant für den Touristen sind vor allem die Karten des IGN. Topographische Karten im Maßstab 1:25.000 und 1:100.000, Straßenkarten im Maßstab 1:250.000, dazu Atlanten, Reliefkarten, Luftbilder, geologische Karten und eine vielzahl elektronischer Produkte. Zum Radfahren interessant sind aber hauptsächlich die topographischen Karten im Maßstab 1:100.000, erkennbar am blauen Cover (früher weiß-grün). Sie stellen nicht nur die topographischen Gegebenheiten dar, sondern enthalten auch viele touristische Informationen.

Topographische Karten TOP 100
  • Frankreich im Maßstab 1:100.000 auf 74 Blättern
  • Viele Höhenangaben und Höhenlinien (Äquidistanz 40 m) erleichtern die Orientierung
  • Detaillierte Straßendarstellung
  • Entfernungen zwischen den Orten und Kreuzungen werden angegeben, jedoch nicht für die kleinen Straßen
  • Keine Differenzierung nach Verkehrsstärke wie bei Michelin
  • Angabe der Einwohnerzahl der Orte (selbst kleiner Dörfer) in Tausend
  • Darstellung der Vegetation (Wald, Gebüsch, Obstgärten, Wein) und von Naturschutzgebieten, Nationalparks etc.
  • Symbole für viele touristische Attraktivitäten, vom Kletterpark zum Schloss, von der Berghütte zum Thermalbad
  • Keine Campingplätze eingezeichnet, leider

nach oben


nach oben


Zusammenfassende Tipps

Am Besten geeignet sind die Michelinkarten der Serie Local. Alle Straßen sind eingezeichnet, dazu die Entfernungen, viele Höhenpunkte etc. Die Straßen sind dazu nach der Verkehrsdichte klassifiziert, sehr hilfreich für die Tourenplanung. Außerdem sind Campingplätze eingezeichnet. Eine sehr gute Ergänzung sind die topographischen Karten Top 100 des IGN. Der Maßstab ist größer, also ist die Darstellung detaillierter. Vor allem in den Bergen bieten die Höhenlinien eine gute Orientierungshilfe. Zur Grobplanung oder zum schnellen Durchfahren einzelner Regionen reicht die Frankreichkarte von Michelin im Maßstab 1:1.000.000 aus, ebenso die Frankreichkarte des IGN.