www.montivagus.de  
Pässe in der Schweiz . Pässe in Frankreich . Pässe in Italien . Pässeliste . Touren  
News . Sitemap . Impressum . Links . E-Mail . Forum . Off-topic  
Übersicht Pässe     Allos
    Alpe d'Huez
    Bonette
    Cayolle
         Galibier
    Iseran
    Izoard
    Ventoux

Kartenmaterial

Fahrrad und Bahn
Die Daten . Die Karte . Der Pass . Die Bilder 

Daten Nordseite

Ort Höhe ü. NN Entfernung Höhendifferenz Kumulierte Entfernung Kumulierte Höhendifferenz
Barcelonnette 1.136 m
Abzw. Col d'Allos 1.152 m 2,5 km 16 m 2,5 km 16 m
Uvernet-Fours 1.200 m 2 km 48 m 4,5 km 64 m
Le Villard d'Abas 1.530 m 10 km 330 m 14,5 km 394 m
St. Laurent 1.641 m 2 km 111 m 16,5 km 505 m
Bayasse 1.783 m 4 km 142 m 20,5 km 647 m
Passhöhe 2.326 m 9,5 km 453 m 30 km 1.190 m
Durchschnittliche Steigung 4,0 %
Maximale Steigung 11 %

Daten Südseite

Ort Höhe ü. NN Entfernung Höhendifferenz Kumulierte Entfernung Kumulierte Höhendifferenz
Guillaume 798 m
St.-Martin-d'Entraunes 1.009 m 12 km 211 m 12 km 211 m
Entraunes 1.240 m 6 km 231 m 18 km 442 m
Estenc 1.780 m 7 km 540 m 25 km 982 m
Passhöhe 2.326 m 8 km 546 m 33 km 1.528 m
Durchschnittliche Steigung 4,6 %
Maximale Steigung 10 %

nach oben

Karte Cayolle

nach oben



Der Pass

Die Nordseite des Col de la Cayolle beginnt in Barcelonnette (Bild 1), einem "Pässezentrum" (Bild 2) in den französischen Alpen: Der Ort ist Basisstation für fünf Pässe, neben dem Col de la Cayolle sind dies: Der Col d'Allos, der Col de la Bonette, der Col de Larche und der Col de Vars. Zum Col de la Cayolle geht es zunächst kurz talabwärts, bis die Straße nach 2 km das Tal der Ubaye verlässt und nach Süden in das Tal des Bachelard einbiegt. Nach kurzer Zeit muss man sich entscheiden: Will man über den Col d'Allos in das Tal des Verdon, so muss man nach rechts abbiegen. Zum Col de la Cayolle in das Tal des Var geht es geradeaus weiter, im Talboden des Bachelard. Nach Uvernet-Fours verengt sich das Tal zur Schlucht (Bilder 3 und 4). Etwa 4 km nach Uvernet knickt die Straße um 90 Grad nach Westen, nun wird es auch signifikant steiler. Das Tal ist kaum besiedelt, nur einige Weiler liegen an der Straße zum Pass. Der erste ist Villard d'Abas, etwa 15 km sind seit Barcelonnette nun schon zurückgelegt. Nach Villard kommt eine Geländestufe, die in zwei Serpentinen überwunden wird (Bild 5). Der nächste "Ort" ist St. Laurent, danach macht die Straße einen kleinen Bogen entlang des Hanges. Am Ende dieses Bogens bietet sich zum wiederholten Mal ein Blick zurück über das Tal des Bachelard auf die Allos-Straße am gegenüberliegenden Hang (Bild 6). Das Bachelard-Tal ist nun nicht mehr so tief eingeschnitten, der Blick nach vorne fällt auf den Tête de Glaudon (2.630 m, Bild 7). An dessen Fuss liegt Bayasse, ein paar Häuser, eines davon ist ein Refuge.
Nun geht es wieder in Richtung Süden. Zunächst überquert die Strasse den Bachelard, dann geht es in drei Serpentinen nach oben. Man hat einen schönen Blick zurück auf Bayasse (Bild 8). Die Straße steigt nun am Hang stetig an. Sie ist sehr schmal, zwei Lastwagen dürfen sich hier nicht begegnen (Bild 9). Gute zwei Kilometer geht es mehr oder weniger gerade nach oben, dann wird eine Steilstufe im Gelände mit mehreren großen Schlaufen erklommen. Bild 10 zeigt den Blick zurück auf das am Hang steigende Stück der Straße und auf den Ventebrun (2.872m). Immer wieder laden saftige Wiesen zur Rast ein (Bild 11). Doch bald geht es weiter, schließlich ist die Passhöhe nicht mehr weit. Und einsam ist man als Radfahrer hier nicht: Viele Artgenossen sind unterwegs (Bild 12), ausserdem gehen die einheimischen Berg- und Talbewohner (Bild 13) ihrer schweren Arbeit nach (Bild 14). Die Passhöhe befindet sich auf einem weiten Sattel, Bild 15 zeigt die letzten Meter vom Refuge de la Cayolle bis ganz oben. Dort gibt es ausser dem Passschild nur einen Parkplatz (Bild 16), kein Hospiz oder Kiosk oder sonstwas.

Im Süden beginnt der Col de la Cayolle in Guillaumes, siehe Bild 17 (zeigt den Ort von der Straße nach Valberg gesehen) und Bild 18. Natürlich ist das nicht zwingend, andere mögliche Startorte sind St. Martin d'Entraunes (von hier kann man über den Col des Champs in das Verdon-Tal zum Col d'Allos wechseln) oder auch Nizza, denn wenn man dem Var vom Mittelmeer landeinwärts folgt, kommt man automatisch an den Col de la Cayolle. Aber auf montivagus.de beginnt der Pass in Guillaumes. Bis St. Martin d'Entraunes geht es moderat nach oben, gute 200 Höhenmeter auf zwölf Kilometern. Dann wird die Straße schmaler, und es wird ein wenig steiler: Zum nächsten Ort, Entraunes sind es wieder etwas mehr als 200 Höhenmeter, jedoch auf sechs Kilometern. Entraunes ist dann der letzte Ort bis zur Passhöhe. Hinter dem Ort kommen zwei Serpentinen, dann denkt man vorübergehend, dass die Straße auf dem Mond verläuft (Bild 19). So hoch oben ist man aber noch nicht. Weiter geht es stetig steigend am Hang nach oben, bis man eine Talweitung erreicht, in der der Weiler Estenc liegt. Hier beginnt die finale Steigung, auf den sieben Kilometern bis zur Passhöhe müssen die letzten 540 Höhenmeter überwunden werden. Bild 20 ist kurz hinter der Talweitung von Estenc aufgenommen, im Hintergrund sind schon die letzten Serpentinen vor der Passhöhe zu sehen. Nun heisst es kämpfen. Bild 21 zeigt den Blick zurück auf Estenc und die letzte Talweitung. Jeder Radfahrer sieht Bilder wie Bild 22 am liebsten von oben. Und stolz kann man von der Passhöhe dorthin zurückschauen, wo man eben noch geschwitzt hat: Bild 23, dann kann man ebenso stolz das obligatorische Passfoto schießen: Bild 24.

nach oben



Die Bilder

Bild 1:
Barcelonnette
Bild 2:
Die Pässe sind offen
Barcelonnette
zurück zum Text
Barcelonnette
zurück zum Text
Bild 3:
In der Gorges du Bachelard I
Bild 4:
In der Gorges du Bachelard II
Bachelard 1
zurück zum Text
Bachelard 2
zurück zum Text
Bild 5:
Serpentinen oberhalb Villard d'Abas
Bild 6:
Unten links St. Laurent, am Hang gegenüber der Col d'Allos
Villard d'Abas
zurück zum Text
Allos
zurück zum Text
Bild 7:
Geradeaus der Tête de Glaudon, rechts der Col de la Cayolle
Bild 8:
Bayasse
Tête de Glaudon
zurück zum Text
Bayasse
zurück zum Text
Bild 9:
Kein Platz für Schwerverkehr?
Bild 10:
Blick zurück, hinten der Ventebrun (2.872 m)
Passstraße
zurück zum Text
Rückblick
zurück zum Text
Bild 11:
Mittagspause
Bild 12:
Doch Platz für Schwerverkehr!
Mittagspause
zurück zum Text
Schwerverkehr
zurück zum Text
Bild 13:
Berg- und Talbewohner ...
Bild 14:
... bei der Arbeit
Murmel-
zurück zum Text
-tier
zurück zum Text
Bild 15:
Das Refuge de la Cayolle
Bild 16:
Passparkplatz
Refuge de Cayolle
zurück zum Text
Passparkplatz
zurück zum Text
Bild 17:
Guillaumes von oben
Bild 18:
Straßenszene in Guillaumes
Guillaume
zurück zum Text
Guillaume
zurück zum Text
Bild 19:
Auf dem Mond
Bild 20:
Dort hinten geht es hoch
Mond
zurück zum Text
Nach oben
zurück zum Text
Bild 21:
Blick zurück nach Estenc
Bild 22:
Die letzten Serpentinen sind geschafft
Rückblick
zurück zum Text
Serpentinen
zurück zum Text
Bild 23:
Blick zurück von fast ganz oben
Bild 24:
Passfoto
Fast geschafft
zurück zum Text
Passfoto
zurück zum Text

© der Fotos: Holger Rudolph

nach oben